Evonik-Magazin

Evonik-Magazin

Herausgeber
Evonik Industries AG
Einreicher
Bissinger[+] GmbH

Gesellschaftlicher Diskurs erwünscht

Evonik liefert ein Printmagazin voller sprühender Ideen, mit Fakten, Analysen und Menschen, und das verpackt in journalistisch anspruchsvolle Beiträge in einer Art, wie man sie gewöhnlich nur in hochwertigen Qualitätsmedien findet. Das Unternehmen, eine Ausgliederung der ehemaligen Ruhrkohle mit den Schwerpunkten Spezialchemie und Energie, sucht den gesellschaftlichen Diskurs – was offenkundig auch gelingt: Pro Ausgabe schließt Evonik zahlreiche neue Abos ab, die beigelegte Postkarte zum Response wird gut genutzt. Leserbriefe, ein Zeichen für eine starke Verwurzelung des Magazins und somit des Unternehmens in der Zielgruppe, erhält die Redaktion reichlich. Die Leser kommentieren regel­mäßig die Themen des Magazins, der Dialog funktioniert.

Mit diesem Magazin sprengen die Herausgeber den ­üblichen Rahmen eines Unternehmensmediums. Sie rege­n – journalistisch hervorragend gemacht – den Diskurs an, nehmen an gesellschaftlichen Debatten teil und stoßen damit auf starkes Interesse, wie die stetig wachsenden Abozahlen belegen.