Mercedes-AMG #QuickMick

Mercedes-AMG #QuickMick

Herausgeber
Daimler AG
Einreicher
C3 Creative Code and Content GmbH

Car-Comedy: Blödeln für den Führerschein

Ein Rennfahrer, der erst noch seinen Führerschein machen muss? Klingt seltsam und unwirklich, ist aber tatsächlich so. Vor allem ist es eine perfekte Vorlage, um den Sohn von Formel-­1-Rekordweltmeister Michael Schumacher als Mercedes-Markenbotschafter für junge Zielgruppen weltweit via Social Media zu etablieren. Gleichzeitig wird durch die „Fahrschule Furious“ der Mercedes-AMG A45 dezent promotet, insgesamt das Markenimage des Autobauers als Talentförderer gestärkt, und nicht zuletzt jungen Menschen Lust gemacht, sich bei einer Fahrschule anzumelden und den Führerschein zu machen. Für derlei Stories hat Daimler das Genre der „Car-Comedy“ erfunden. Die Zuschauer erleben, wie Schumacher junior alias #QuickMick seinem Führerschein in fünf knackig erzählten Video-­Lektionen immer ein kleines Stückchen näherkommt.

#QuickMick besteht die Fahrprüfung mit einem Augenzwinkern. Der Influencer Harry G. mimt dabei den Fahrlehrer, dazu assistieren Gaststars wie Mezut Ösil. An­spielungen und Elemente aus dem Motorsport sorgen für jede Menge Situationskomik und selbstironische Gags.